Trainingsablauf

Das Training wird an den Leistungsstand der Hunde und an das Wetter angepasst. Die Ausbildung wird in kleinen Schritten aufgebaut und erfolgt über Eigenmotivation des Hundes und positive Verstärkung.
Dabei ist uns ein ruhiger Aufbau und konzentrierte Nasenarbeit wichtig.

Es wird in Kleingruppen mit maximal 4-5 Mensch-Hund-Teams trainiert und das Training dauert je nach Teilnehmerzahl etwa 2 Stunden.

Jeder Hund wird einzeln, seinem Ausbildungsstand entsprechend, trainiert. Die übrigen Hunde warten währenddessen im Auto.

Der Hundeführer ist für die Gesundheit seines Hundes während des Trainings verantwortlich. Das beinhaltet insbesondere die ausreichende Belüftung des Autos bei sommerlichen Temperaturen.
Bei kurzhaarigen oder empfindlichen Hunden ist im Winter ein Hundemantel für die Wartezeit von Vorteil.

Ausrüstung
– gut sitzendes Brustgeschirr
– Halsband
– lange Leine (empfohlen wird eine 7-8 Meter lange Lederleine, kann beim Training getestet werden)
– 2-3 Portionen nasses Futter (kein Trockenfutter)
– Wasser für den Hund
– gute Schuhe und an das Wetter angepasste Kleidung